Skip to main content

Kinderbetreuung und Schulen

Beratung durch uns

Wir helfen unseren Gästen gerne bei Fragen rund um das Thema Kinderbetreuung und Schulen. Dabei kommt es immer darauf an, um welchen Zeitraum es sich handelt und welche Art von Betreuung benötigt wird.
Im Folgenden finden Sie generelle Informationen und Links über das Thema Kinderbetreuung und Schulen. Des Weiteren informieren wir über Hilfe, die Sie von verschiedenen Beratungsstellen zum jeweiligen Thema und vor allem auch von uns erhalten können.
Generell ist es wichtig, dass Sie sich so früh wie möglich um die Betreuungsangelegenheiten kümmern, damit eine passende Lösung für Sie und Ihre Familie gefunden werden kann.

Gerne können Sie sich bei Fragen rund um Kinderbetreuung und Schule an housing@mpim-bonn.mpg.de wenden.
 

Kinderbetreuung im Vorschulalter

Die Stadt Bonn bietet eine Beratungsstelle für Familienangelegenheiten an.

Kindergrippen und Kindergärten in Bonn

Die Stadt Bonn bietet ausführliche Informationen rund um Kinderbetreuungseinrichtungen in Bonn und bietet das Kita-Net an, mit dem eine gezielte Suche nach und Bewerbung auf Kindergartenplätze möglich ist. Es handelt sich um ein Kindergarteninformations- und Wartelistenverwaltungssystem.

Betreuung durch Tageseltern

Für kürzere Aufenthalte in Bonn ist es meist schwierig, einen Platz in einer Betreuungseinrichtung zu erhalten. Eine gute Alternative bietet daher die Betreuung durch Tageseltern. Hier wird meist eine kleine Gruppe von vier bis fünf Kindern von den Tageseltern zu Hause betreut. Das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien ist eine Arbeitsgemeinschaft von sechs gemeinnützigen Einrichtungen in der Stadt Bonn und bieten weitere Informationen zur Kindertagespflege. Unterstützt vom Amt für Kinder, Jugend und Familien hat das Netzwerk sich zur Aufgabe gemacht, das Betreuungsangebot für Kinder bedarfsgerecht auszubauen.

Internationale Kinderbetreuung in Bonn

In Bonn gibt es mehrere internationale Einrichtungen, die Betreuung für Vorschulkinder in Englisch, Französisch oder Spanisch und zum Teil bilingual anbieten. Hier eine Auswahl der uns geläufigen Einrichtungen:

 

Kostenlose Nutzung des pme Familienservice

Bei der Betreuungsfrage für Kinder von 0-14 Jahren können wir auf eine Kooperation mit dem pme Familienservice zurückgreifen, der bei der Vermittlung von Betreuungsangeboten hilft. Wir als Institut übernehmen für unsere Gäste die Kosten für diesen Service, nicht aber die Betreuungskosten an sich.

Betreuungsangebote für nicht-schulpflichtige und schulpflichtige Kinder

im Alter von 0 bis 14 Jahren

  • Vermittlung von Kinderbetreuung im Haushalt (Babysitter)
  • Vermittlung von Au-pair/ Granny to Go
  • u.U. Vermittlung von KITA-Einrichtungsplätzen oder Kindertagespflegeplätzen
  • Vermittlung von Ferienbetreuungsplätzen durch pme oder kooperierende Drittanbieter
Vermittlung von Back-up-Notfallbetreuung
  • Notbetreuung für Kinder von 0-12 Jahren bei Bedarf in Serviceeinrichtungen von pme (pro Mitarbeiter*in pro Kind für maximal 2 Tage pro Jahr kostenlos buchbar).
Notbetreuung Zuhause
  • gegen Übernahme der Betreuungskosten durch die Eltern. In der Regel muss die Anfrage bei pme bis 18:00 Uhr am Vortag eingegangen sein, z. B. durch Nutzung der pme-Hotline 0800-801007080.
Homecare-Eldercare
  • Standortübergreifende Beratung bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit von nahen Angehörigen
  • Individuelle umfassende Beratungen zu alternativen Pflegelösungen
  • Umfassende Beratung zur Finanzierung von Pflege, Vermittlung von Betreuungs– und Hauspersonal
  • u.U. Vermittlung von Betreuungs- und Hauspersonal, ambulanten Diensten und u.U . Heimplätzen
  • u.U. kurzfristige Notfallbetreuung im Privathaushalt (Betreuungskosten müssen selbst getragen werden).

Um diesen Service nutzen zu können, brauchen Sie einen Berechtigungsschein von uns, den Sie bei housing@mpim-bonn.mpg.de anfragen können. Bitte machen Sie sich Gedanken, welche Art von Betreuung Sie benötigen, bevor Sie den pme Familienservice kontaktieren.

Weitere Informationen zu diesem Service finden Sie auf dem zugehörigen Flyer (siehe Anhang am Ende der Website) und der pme-Website.

 

Schulen

In Deutschland besteht Schulpflicht für Kinder ab 6 Jahren. Die Kinder müssen entsprechend beim Schulamt angemeldet werden, es sei denn man möchte eine internationale Schule aufsuchen. In diesen Fällen sollte man die Ansprechpartner der jeweiligen Schulen bereits im Vorfeld kontaktieren. Der Besuch der öffentlichen Schulen in Deutschland ist kostenlos. Privatschulen oder internationale Schulen sind hingegen meist kostenpflichtig. Eltern sollten sich vorab über die Schulzeiten, Schulformen und Ferienzeiten informieren.

Allgemeine Informationen zum Schulsystem in Deutschland finden Sie auf den Internetseiten von EURAXESS Deutschland. Die Stadt Bonn hat umfangreiche Informationen zum Thema Schule und Bildung in Bonn zusammengetragen. Dort finden Sie unter anderem nach Schultyp sortierte Listen und Adressen aller Bonner Schulen.

Sie können uns gerne kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Suche nach der richtigen Schule für Ihr Kind benötigen.

Internationale Schulen

In Bonn gibt es mehrere internationale oder bilinguale Schulen, die Unterricht in Englisch, Französisch oder Spanisch anbieten. Hier eine Auswahl der uns geläufigen Einrichtungen:

Grundschulen
Weiterführende Schulen
Beratungsstelle für schulpflichtige Kinder und Jugendliche ohne ausreichende Deutschkenntnisse

Die Stadt Bonn hat außerdem eine Beratungsstelle für schulpflichtige Kinder und Jugendliche ohne ausreichende Deutschkenntnisse beim Schulamt für die Stadt Bonn eingerichtet, um ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Schulplatz für ihre Kinder zu helfen. Die Beratung ist auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch möglich (telefonisch oder per E-Mail).

Kontakt:

ifk@bonn.de

0159 - 01 91 30 17
0228 - 77 57 84

Telefonsprechzeiten:
Mittwochs von 10 bis 13 Uhr
Donnerstags von 10 bis 13 Uhr

 

Familienleistungen

Unter bestimmten Umständen können Sie einige finanzielle Leistungen beanspruchen. Das Kindergeld bzw. der Kinderzuschlag ist eine Zahlung des Staates an die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, die sich nach der Anzahl und dem Alter der Kinder richtet. Zuständig dafür ist die Familienkasse der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg.
 

AnhangGröße
Datei Flyer pme deutsch.pdf540.26 KB
© MPI f. Mathematik, Bonn Impressum & Datenschutz
-A A +A